900.000 EURO KREDIT MONATLICHE RATE

900.000 € Kredit monatliche Rate? Jetzt berechnen!

Ricardo Tunnissen

Ricardo Tunnissen

Experte für Immobilien und Finanzierungen

🔍 Das Wichtigste vorab:

Du suchst eine Finanzierung?

Klicke jetzt ganz einfach auf den Button! Wir freuen uns auf dich.

📖 Inhaltsverzeichnis

900.000 Euro Kredit - Wie hoch ist die monatliche Rate?

Bei einem Kredit in Höhe von 900.000 Euro, einem Zinssatz von 4,5 Prozent und einer Laufzeit von 30 Jahren beträgt die monatliche Rate etwa 4.552,50 Euro.

 

Diese monatliche Rate setzt sich aus Zinsen und Tilgung zusammen. Während zu Beginn der Laufzeit der Großteil der Rate Zinsen abdeckt, wird der Tilgungsanteil im Laufe der Zeit (bei Finanzierung mittels eines Annuitätendarlehens) zunehmen. Es ist wichtig zu beachten, dass die tatsächliche monatliche Rate je nach Zinssatz, Tilgungshöhe und Laufzeit variieren kann.

Kaufnebenkosten bei 900.000 Euro Kaufpreis

Die Kaufnebenkosten bei einem Kaufpreis von 900.000 Euro können sich auf rund 12 Prozent des Kaufpreises belaufen (je nach Mitarbeit eines Maklers und des Standortes der Immobilie), also 108.000 Euro.

 

Diese setzen sich aus verschiedenen Posten zusammen:

 

Grunderwerbsteuer:

Die Höhe der Grunderwerbsteuer variiert je nach Bundesland in Deutschland. Im Durchschnitt liegt sie bei etwa 5 Prozent des Kaufpreises. Bei einem Kaufpreis von 900.000 Euro wären das 45.000 Euro.

 

Notar- und Grundbuchkosten:

Diese Kosten betragen etwa 1,5 bis 2 Prozent des Kaufpreises, also zwischen 13.500 und 18.000 Euro.

 

Maklerprovision:

Wenn ein Makler beteiligt ist, kann die Provision zwischen 3 und 7 Prozent des Kaufpreises ausmachen. Das entspricht etwa 27.000 bis 63.000 Euro.

 

Die Gesamtkosten für die Kaufnebenkosten könnten somit zwischen 85.500 und 126.000 Euro liegen.

900.000 Euro Kredit monatliche Rate

Wie viel Eigenkapital benötige ich zusätzlich zu den Kaufnebenkosten für eine 900.000€ Finanzierung?

Zusätzlich zu den Kaufnebenkosten ist Eigenkapital von großer Bedeutung, um eine 900.000 Euro Finanzierung zu stemmen. Die Mindestanforderungen variieren je nach Kreditgeber und individueller Situation. Als Faustregel sollte zusätzlich zu den Kaufnebenkosten mindestens 10 Prozent des Kaufpreises, also 90.000 Euro, als Eigenkapital eingeplant werden.

 

Es ist jedoch in vielen Fällen ratsam, möglichst viel Eigenkapital anzusparen, um die monatliche Rate zu reduzieren und die Zinskosten zu minimieren.

 

Wir von Baufi Deutschland beraten dich hierzu gerne. Klicke einfach auf den Button und buche dir ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch bei uns!

Zusätzliche Kosten in der monatlichen Rate für 900.000 Euro Finanzierung

Die monatlichen Kosten für eine 900.000 Euro Finanzierung umfassen nicht nur Zinsen und Tilgung, sondern auch andere Kosten, die oft übersehen werden.

 

Diese könnten beinhalten:

 

Versicherungen:

Dazu gehören die Gebäudeversicherung, Risikolebensversicherung und gegebenenfalls weitere Versicherungen, die u. A. als Sicherheit für den Kredit erforderlich sein können.

 

Instandhaltungs- und Betriebskosten:

Dies sind Ausgaben für die Pflege und den Erhalt der Immobilie, einschließlich Wartung, Reparaturen, Grundsteuern und Nebenkosten.

 

Die genauen Kosten variieren je nach Standort und individueller Situation. Es ist ratsam, diese Zusatzkosten zu berücksichtigen, um die Gesamtbelastung der Finanzierung realistisch zu planen.

Variabler Zinssatz und seine Auswirkungen auf die 900.000 Euro Finanzierung

Ein variabler Zinssatz kann bei einer 900.000 Euro Finanzierung sowohl Chancen als auch Risiken mit sich bringen. Mit variablen Zinsen können die monatlichen Raten niedriger ausfallen, wenn die Zinsen sinken. Doch sie bergen auch das Risiko steigender Zinsen und damit höherer Raten. Wenn der anfängliche Zinssatz von 4,5 Prozent steigt, könnte die monatliche Rate ebenfalls ansteigen.

 

Angenommen, du beginnst mit einem anfänglichen Zinssatz von 4,5 Prozent. Deine monatliche Rate für die 900.000 Euro Finanzierung beträgt etwa 4.552,50 Euro. Die Gesamtzinskosten über die 30-jährige Laufzeit belaufen sich auf etwa 637.500 Euro.

 

Nun, wenn der variable Zinssatz steigt, etwa auf 6 Prozent, könnte deine monatliche Rate auf rund 5.175 Euro steigen. Dies bedeutet, dass du monatlich 629 Euro mehr zahlen müsstest. Über die gesamte Laufzeit würde dies zu zusätzlichen Zinskosten von etwa 226.000 Euro führen.

 

Es ist daher wichtig, die langfristigen Auswirkungen eines variablen Zinssatzes zu bedenken und gegebenenfalls eine Zinssicherung in Erwägung zu ziehen, um das Risiko steigender Raten zu minimieren.

 

Die Zinssicherung könnte beispielsweise darin bestehen, einen Festzinssatz zu vereinbaren, um vor unerwarteten Zinserhöhungen geschützt zu sein. Es ist wichtig, die Vor- und Nachteile eines variablen oder festen Zinssatzes sorgfältig abzuwägen und dies in deine Finanzierungsentscheidung einzubeziehen.

 

Bevor du dich für einen variablen Zinssatz entscheidest, solltest du sorgfältig abwägen, ob du bereit bist, das mit den Zinsschwankungen verbundene Risiko zu tragen. 

 

In einem persönlichen und voll digitalen Beratungsgespräch beraten wir dich gerne hinsichtlich der Möglichkeiten, deinen Zins für mehrere Jahre oder Jahrzehnte festzuschreiben. Klicke dafür einfach auf den Button und vereinbare ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch mit uns!

Sondertilgungsmöglichkeiten bei einem 900.000 Euro Kredit

Sondertilgungen bieten die Möglichkeit, zusätzlich zur regulären Tilgung Geld in die Finanzierung einzubringen. Dies kann die Laufzeit verkürzen und die Zinskosten senken. Die meisten Banken erlauben jährliche Sondertilgungen von 5 bis 10 Prozent der Ursprungsschuld.

 

Bei einem 900.000 Euro Kredit könnten das zwischen 45.000 und 90.000 Euro pro Jahr sein. Die genauen Konditionen variieren je nach Kreditvertrag, daher ist es wichtig, diese im Voraus zu klären.

 

Doch Achtung: Die Option Sondertilgungen leisten zu können, wird oft durch einen Zinsaufschlag bepreist.

Bonität verbessern

Eine gute Bonität ist entscheidend, um einen 900.000 Euro Kredit zu erhalten und günstige Konditionen zu sichern. Die Bonität hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter die Höhe des Eigenkapitals, das Einkommen, die Schufa-Auskunft und die finanzielle Stabilität.

 

Es ist ratsam, die eigene Bonität zu verbessern, indem man Schulden abbaut, pünktliche Zahlungen sicherstellt und finanzielle Verbindlichkeiten reduziert.

900.000 Euro Kredit ohne Eigenkapital

Die Realisierung eines 900.000 Euro Kredits ohne Eigenkapital kann eine anspruchsvolle Herausforderung sein, da die meisten Banken Eigenkapital als eine Form der Sicherheit erwarten. Ein Kredit in dieser Größenordnung ohne Eigenkapital zu erhalten, erfordert besondere Maßnahmen und Überlegungen.

 

Hier sind einige wichtige Schritte und Aspekte, die du beachten solltest:

 

Überprüfe deine Bonität:

Ein 900.000 Euro Kredit ohne Eigenkapital setzt in der Regel eine herausragende Bonität voraus. Deine Bonität wird von den Kreditgebern sorgfältig geprüft und hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter deine Schufa-Auskunft, dein Einkommen und deine finanzielle Stabilität. Es ist ratsam, deine Bonität zu verbessern, indem du bestehende Schulden abbaust, pünktliche Zahlungen sicherstellst und deine finanziellen Verbindlichkeiten reduzierst.

 

Suche nach spezialisierten Kreditgebern:

Nicht alle Banken und Kreditgeber sind bereit, Kredite in dieser Höhe ohne Eigenkapital zu vergeben. Es ist empfehlenswert, gezielt nach Kreditgebern zu suchen, die auf Kredite ohne Eigenkapital spezialisiert sind. Diese Anbieter sind in der Regel flexibler und haben Erfahrung mit Krediten dieser Größenordnung. Diese Arbeit nehmen wir dir bei Baufi Deutschland gerne ab. Wir vergleichen die Angebote von bis zu 600 Banken und finden die passende Finanzierung für dich. Buche dir hierfür einfach ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch!

 

Erwäge zusätzliche Sicherheiten:

Ein Mangel an Eigenkapital kann durch die Bereitstellung zusätzlicher Sicherheiten kompensiert werden. Wenn du über andere werthaltige Vermögenswerte wie Immobilien oder Wertpapiere verfügst, könnten diese als Sicherheit dienen und deine Kreditwürdigkeit stärken. Dies kann die Chancen auf die Genehmigung eines 900.000 Euro Kredits ohne Eigenkapital erhöhen.

 

Ein Bürge als Unterstützung:

Die Einbindung eines Bürgen mit einer soliden Bonität kann die Chancen auf die Genehmigung eines solchen Kredits erheblich verbessern. Ein Bürge haftet für die Rückzahlung des Kredits, falls der Hauptkreditnehmer zahlungsunfähig wird. Dies stellt für die Bank eine zusätzliche Sicherheit dar.

 

Höhere Zinsen und strengere Bedingungen:

Ein 900.000 Euro Kredit ohne Eigenkapital wird in der Regel mit höheren Zinsen und strengeren Bedingungen verbunden sein. Dies liegt daran, dass die Bank ein höheres Risiko eingeht, wenn sie kein Eigenkapital als Sicherheit hat. Die höheren Zinsen können die Gesamtkosten der Finanzierung erhöhen, und die strengeren Bedingungen könnten zusätzliche Anforderungen an den Kreditnehmer stellen.

 

Langfristige finanzielle Planung:

Es ist wichtig, die langfristigen finanziellen Auswirkungen eines solchen Kredits zu berücksichtigen. Die monatlichen Raten und die Gesamtkosten sollten sorgfältig kalkuliert werden, um sicherzustellen, dass du sie langfristig bewältigen kannst. Dies erfordert eine umfassende finanzielle Planung und eine realistische Einschätzung deiner Fähigkeit, die Raten zu bedienen.

 

Professionelle Beratung einholen:

Die Entscheidung, einen 900.000 Euro Kredit ohne Eigenkapital aufzunehmen, ist eine bedeutende finanzielle Verpflichtung. Es ist ratsam, professionelle Beratung in Anspruch zu nehmen, um sicherzustellen, dass diese Entscheidung gut durchdacht ist. Wir bei Baufi Deutschland können dir bei der Evaluierung deiner finanziellen Situation und der Auswahl der besten Finanzierungsoptionen helfen.

 

Die Aufnahme eines 900.000 Euro Kredits ohne Eigenkapital erfordert eine gründliche Vorbereitung und eine sorgfältige Überlegung. Die richtigen Schritte können dir dabei helfen, diese finanzielle Herausforderung erfolgreich zu meistern.

 

Mit unserem nachfolgenden Budgetrechner hast du die Möglichkeit zu erfahren, wie viel Immobilie du dir leisten kannst:

Tipps für einen 900.000 Euro Kredit

Vergleiche Angebote:

Erhalte Angebote von verschiedenen Banken und Kreditgebern, um die besten Konditionen zu finden. Wir von Baufi Deutschland helfen dir dabei und vergleichen die Angebote von bis zu 600 Banken für dich.

 

Umfassende Planung:

Kalkuliere alle Kosten, einschließlich monatlicher Raten und Kaufnebenkosten, um finanzielle Engpässe zu vermeiden.

 

Nutze Sondertilgungen:

Erwäge, regelmäßig Sondertilgungen zu leisten, um die Laufzeit und die Zinskosten zu reduzieren.

 

Bonität verbessern:

Arbeite an deiner Bonität, um bessere Kreditangebote zu erhalten.

 

Eigenkapital ansparen:

Versuche, möglichst viel Eigenkapital anzusparen, um die Finanzierung sicherer und kostengünstiger zu gestalten.

 

Diese Tipps können dazu beitragen, eine 900.000 Euro Finanzierung solide und kosteneffizient zu gestalten. Eine 900.000 Euro Immobilienfinanzierung erfordert die gründliche Prüfung aller Faktoren und eine sorgfältige finanzielle Planung, um sicherzustellen, dass sie tragbar ist und langfristig nicht zu einem „Klotz an deinem Bein“ wird.

 

Wenn du weitere Informationen benötigst oder eine genaue Berechnung für deine individuelle Situation wünschst, empfehle ich dir, den Kontakt mit uns aufzunehmen.

 

Buche dir hierfür einfach ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch mit einer Finanzierungsspezialistin aus unserem Team.

 

Wir freuen uns auf deine Anfrage!

Ricardo Tunnissen

Ricardo Tunnissen

Experte für Immobilien und Finanzierungen
👉 Diesen Artikel teilen: